Wir machen uns Gedanken
 

Was denkt das Wehntal ?

Eine Gruppe, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern aller vier Wehntalgemeinden zusammensetzt, möchte erreichen, dass die bisher geleistete Arbeit vervollständigt und ergänzt wird und die Ergebnisse der gesamten Bevölkerung transparent dargelegt werden.

Die Arbeitsgruppe möchte der noch offenen Frage vertieft nachgehen:

Was denken die Menschen im Wehntal wirklich über eine Fusion?

Ob eine Fusion vielleicht einmal die Zukunft des Wehntals sein wird, ist heute noch nicht wichtig. Wichtig sind aber die konkreten Ansichten und Meinungen der Einwohnerinnen und Einwohner aller vier Gemeinden!


Geplant ist die Abklärung der Befindlichkeiten der Bevölkerung zum Thema Fusion durch eine Umfrage und Analyse des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Zürich - also durch externe Fachleute. 

Ausblick

Wir wussten nicht, dass zur gleichen Zeit in Schöfflisdorf und Oberweningen je eine Einzelinitiative für eine "kleine" Fusion der beiden Gemeinden vorbereitet und eingereicht wurde. Natürlich begrüssen wir jeden Schritt zur Zusammenarbeit im Wehntal. Und jeder Schritt ist ein Schritt in eine gute Richtung - so wie es unsere Devise ist.

Nach wie vor wollen wir aber gemäss unserem Vereinszweck "die Zukunftsfähigkeit" aller vier Talgemeinden "fördern" und "die Schaffung von einfacheren und leistungsfähigeren Gebietsstrukturen" prüfen. In nächster Zukunft jedoch wollen wir in erster Linie das Zusammenschlussprojekt im oberen Wehntal reifen lassen und, sollte es unserer Hilfe bedürfen, dabei auch aktiv mitwirken. Dies bedeutet, dass wir die von uns geplante Bevölkerungsbefragung durch das Institut für Politikwissenschaft der Universität Zürich vorläufig zurückstellen.