Wir machen uns Gedanken
 

 Zusammenschluss von Oberweningen und Schöfflisdorf knapp gescheitert

 

Am 29. November 2020 haben die Stimmberechtigten von Oberweningen und Schöfflisdorf an der Urne einem Zusammenschluss ihrer Gemeinwesen eine Absage erteilt. Oberweningen hat die Vorlage mit 51,7 %, Schöfflisdorf mit 52,4 % abgelehnt, und dies bei einer Stimmbeteiligung in beiden Gemeinden von über 50 %. Nach einem ersten, gescheiterten Versuch vor zwanzig Jahren, die beiden Nachbargemeinden zu fusionieren, ist nun also auch dieses Projekt vom Tisch. Dabei sah es anfänglich für die Initianten gar nicht so schlecht aus, hatten sie doch mit ihrem Vorstoss in beiden Gemeinden die erste Hürde mit über 70 % Zustimmung geschafft. Aber eben, dann kam „Corona“. Möglich, dass auch diese Krise mit ein Grund war für das knappe Scheitern der Vorlage. In unsicheren Zeiten ist man/frau nicht in Stimmung, zukunftsorientierte, „visionäre“ Entscheidungen zu treffen.

 

Der Verein UNSER WEHNTAL hatte die „kleine Fusion“ aktiv unterstützt und bedauert den Negativentscheid, auch wegen der grossen Vorarbeit, welche bereits von den beiden Exekutiven für dieses Projekt geleistet worden war. Aber vielleicht sind diese Unterlagen ja nicht für immer verloren und können später, für ein grösseres Vorhaben, wieder aus dem Archiv geholt werden. Wir jedenfalls richten unseren Fokus wieder vermehrt aufs ganze Tal, wie wir das von Anfang an getan haben. Doch nun lassen Sie uns zuerst gemeinsam „Corona“ überwinden.